Login


Passwort vergessen?     Login schliessen

Maria-Ward-Gymnasium Günzburg – Aktuelles
 
 
 
 
 
 
 
 


12/10
2017

1. Elternsprechtag der 5. und 6. Jahrgangsstufe

Datum:

25. Oktober 2017

Uhrzeit:

17:00 – 20:00 Uhr

Anmeldung:

› mehr

Liebe Schülerinnen, liebe Eltern,

 

für die 5. und 6. Jahrgangsstufe steht der erste Elternsprechtag vor der Tür. Dieser findet am Mittwoch, den 25.10.2017, von 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr im Maria-Ward-Gymnasium statt. Dazu können Sie sich ab Freitag, den 13.10.2017, digital unter folgendem Link für die einzelnen Termine bei den Lehrkräften anmelden:

 

https://www.esis-buchung.de/MWZ.php

 

Melden Sie sich bitte mit der E-Mail-Adresse, mit der Sie sich bei ESIS registriert haben, an.

 

Das Passwort ist das Geburtsdatum Ihrer Tochter im Format: TT.MM.JJJJ

Sie können dann die Lehrer und die vorgegeben Zeiten auswählen. Auch Ausdruck und Änderungen sind möglich. Die Eingabe ist bis zum 22.10.2017 möglich. Danach hängen wir wie gehabt die Listen in der Schule aus. Dann können auch die Kinder Termine für Ihre Eltern eintragen, die nicht bei ESIS registriert sind bzw. sich nicht digital anmelden wollten.

Hinweis:

Neue Registrierungen können leider erst für zukünfitge Sprechtage berücksichtigt werden. Zur Registrierung schicken Sie bitte eine E-Mail mit dem Namen Ihres Kindes, der Klasse und der zu registrierenden E-Mail-Adressen (max. 2 Stück) an das Sekretariat (sekretariat@mwg-gz.de)

 

Mit freundlichen Grüßen,

i.A. Christian Lehner

› Details ausblenden

05/10
2017

Kleidung im Nationalsozialismus

P-Seminar „Mode“ im TIM

Das P-Seminar „Mode“ besuchte am 05.10.2017 in Augsburg das Textilmuseum, wo bis Ende Oktober noch die Sonderausstellung „Glanz und Grauen, Mode im „Dritten Reich“ zu sehen ist.
› mehr

Eine ergreifende Zeitreise, die den sparsamen Umgang mit Kleidung zum Thema hatte, aber auch die Verschwendung und den Luxus der Oberschicht der Nazigrößen. Mohnblumen in den Kleidern galten als Zeichen für Widerstand ebenso wie die zahlenmäßig kleinen oppositionellen Jugendgruppen, die betont lässige Kleidung bevorzugten. Kleidung spielte als Erkennungszeichen eine wichtige Rolle. Die Nationalsozialisten nutzten Kleidung, um zu integrieren – aber eben auch um auszugrenzen.
Am meisten betroffen waren wir von einem Raum, in dem die „Schuhprüfstrecke“ im KZ Sachsenhausen gezeigt wurde. Häftlinge mussten jeden Tag 48 km mit Schuhen deutscher Hersteller auf unterschiedlichen Straßenbelägen gehen und zwar unabhängig davon, ob die Schuhe passten oder nicht. Man wollte die Schuhbeläge optimieren und nutzte als Versuchskaninchen die Häftlinge. Das war praktisch ein Todeskommando, das niemand überleben konnte.
Wir fuhren nachdenklich nach Hause.

Karin Mengele
Verantwortliche Lehrkraft des Seminars

› Details ausblenden

26/09
2017

Maria Ward welweit

Maria Ward Loreto Queenswood Senior Choir zu Gast in Günzburg

› mehr

Im Rahmen des weltweiten Netzwerks der Maria Ward und Loreto Schulen möchten wir Sie herzlich zu zwei Veranstaltungen in Günzburg einladen.
Am Sonntag, den 01. Oktober um 10.00 Uhr wird der preisgekrönte Kinderchor der Loreto School Queenswood aus Pretoria in Südafrika den Erntedankgottesdienst der Pfarrei Hl. Geist in Günzburg mitgestalten.

Am Dienstag, den 03. Oktober um 17.00 Uhr wird dieser Kinderchor einer südafrikanischen Maria-Ward-Schule dann bei einem Konzert in der Frauenkirche
in Günzburg
zu hören sein. Auf dem Programm stehen kirchliche und weltliche traditionelle afrikanische Lieder. Der Eintritt ist frei, Spenden sind jedoch erwünscht.

Die südafrikanischen Chorkinder, die zwischen 9 und 13 Jahre alt sind, sind 10 Tage lang bei Familien von Schülerinnen des Maria-Ward-Gymnasiums zu Gast. Sie werden Konzerte an weiteren Maria-Ward-Schulen der Umgebung geben.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie bei unseren Veranstaltungen in Günzburg begrüßen dürften.

Erich und Maria E. Fock, OStRe. i.K. und Organisatoren

› Details ausblenden

22/09
2017

Fortbildung

Glückwunsch zum bestandenen Zertifikatskurs

› mehr

Unsere Lehrerinnen Frau Sandra Quarta und Frau Dr. Judith Schimana-Pfeifer haben den Zertifikatskurs „Katholische Reformpädagogik unter besonderer Berücksichtigung des Marchtaler Plans“ erfolgreich absolviert. Sie lernten in dieser berufsbegleitenden Ausbildung in zwei Semestern an der Universität Eichstätt Grundlagen eines christlichen Menschenbildes sowie zentrale Strukturelemente des Marchtaler Plans kennen: Morgenkreis, Formen Freier Arbeit, Vernetzter Unterricht, Spezifika des Fachunterrichts sowie besondere Formen der Leistungsmessung.
Wir gratulieren ihnen sehr herzlich!
 

› Details ausblenden

21/09
2017

Teen-Star Kurs

Ein Angebot für die 8. Klassen

› mehr

Bestärkt durch die positiven Erfahrungen der letzten zwei Schuljahre, bietet das MWG auch in diesem Schuljahr für die Schülerinnen der 8.Klassen einen TeenStar -Kurs an. Der Kurs ist freiwillig und wird als zweistündige AG unter der Leitung von Frau Christiana Gläser, Mitarbeiterin des Bischhöflichen Jugendamtes Augsburg, angeboten.
TeenStar ist ein ganzheitliches sexualpädagogisches Programm, das Jugendlichen im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung, Freundschaft, Liebe und Sexualität Orientierung bieten möchte.
In den 17 Kurseinheiten geht es um Fragen rund um das Thema Pubertät, Sexualität, Lebensvision, Identität und Erwachsenwerden.

Hannelore Hilligardt

› Details ausblenden

13/09
2017

Sammeln für einen guten Zweck

Erlös der Aktion „Spende deine Pfandflasche“ im Schuljahr 2016/17 für Wasserprojekt

› mehr

Der Erlös der gesammelten Pfandflaschen durch die Fair Trade-AG in Höhe von 275,00 € wird in diesem Jahr der Wasserinitiative „Viva con Aqua de Sankt Pauli“ e. V. gespendet. Der gemeinnützige Verein setzt sich dafür ein, dass alle Menschen weltweit Zugang zu sauberem Trinkwasser haben.

› Details ausblenden